fbpx

Blog

Hier finden Sie anderssprachige Blog-Artikel: EN| IT

Haus bauen, aber nur mit einem ordentlichen Bauvertrag !

Das eigene Haus ist in der Regel die bedeutendste Investition im Leben der meisten Menschen. Zur Vermeidung böser Überraschungen, Fallen und finanzieller Risiken ist der Inhalt des Bauvertrages zwischen Bauherren und (zumeist) Generalunternehmer entscheidend. Es muss unbedingt vertraglich sichergestellt sein, dass Sie nur nach tatsächlichem, mängelfreien Baufortschritt angemessene Teilzahlungen leisten, dass die Einhaltung von Fristen durch entsprechende Pönalregelungen abgesichert ist, dass die Bau- […]

Immobilien in Italien, so günstig wie noch nie !

Für diejenigen, die schon immer ein Haus oder eine Wohnung in Italien ihr Eigen nennen wollten, ist der Zeitpunkt jetzt besonders günstig. Die Preise für Immobilien in Italien haben ein Rekordtief erreicht. Wir unterstützen Sie bei der Suche und Auswahl Ihrer Immobilie in Italien und bei der Vertragsabwicklung. Wir bieten ua. das Service der Immobiliensuche in […]

Vorsicht bei Vertriebsverträgen !

§ 24 HVertrG (Handelsvertretergesetz) regelt, wann und in welcher Höhe dem Handelsvertreter bei Beendigung des Vertragsverhältnisses mit seinem Partner (Produzent, Großhändler) ein Ausgleichsanspruch zusteht. Der Ausgleichsanspruch ist zwingend und hat den Zweck, den Vertreter für den Aufbau eines nachhaltigen Kundenstockes und seine, infolge Vertragsbeendigung eintretenden Provisionsverluste zu entschädigen. Die Rechtsprechung gesteht diesen zwingenden Ausgleichsanspruch des […]

Neuer Privatkonkurs ab 1.11.2017 !

  Die Entschuldung für Privatpersonen wird wesentlich erleichtert. Mit voraussichtlich 1.11.2017 treten die Neuregelungen zum Privatkonkurs in Kraft. Wesentlichster Punkt ist, dass es keine Mindestquote (bisher 10 % ) mehr geben wird. Die Dauer des Abschöpfungsverfahrens wird auf 5 Jahre reduziert. Andere Neuregelungen vereinfachen ebenfalls die Erlangung der Restschuldbefreiung. Es werden nunmehr auch Personen eine Entschuldung erreichen […]

FORDERUNGSBETREIBUNG in ITALIEN

BETREIBUNG IHRER FORDERUNGEN IN ITALIEN VERMEIDUNG von ZAHLUNGSAUSFÄLLEN mit ital. KUNDEN Auf was müssen Sie bei Geschäftsbeziehungen mit italienische Abnehmern achten ? Wie vermeiden Sie Zahlungsausfälle ? Wie gestalten Sie Ihre AGBs und sonstigen Vertragsunterlagen richtig ? Wie prüfen Sie die Bonität Ihres ital. Vertragspartners schnell und zuverlässig ? Wie erfolgt die Durchsetzung Ihrer Ansprüche […]

Haftungsübernahme des Handelsvertreters für Zahlungsausfall

Studio Legale – Avv. RA Dr. Enrica Maggi

BREVI CENNI IN TEMA DI RECUPERO DEL CREDITO SECONDO IL DIRITTO AUSTRIACO

  Con la presente si intendono effettuare alcuni brevi cenni in tema di recupero del credito qualora alla fattispecie contrattuale si applichi il diritto austriaco.   Il termine generale di prescrizione di un diritto di credito, in conformità all’Art. 1478 ABGB (Codice Civile) è pari a 30 anni: La legge prevede pero`, in diversi altri […]

Unternehmensverantwortung und Compliance

Durch das Inkrafttreten des Verbandsverantwortlichkeitsgesetzes (VbVG) wurde in Österreich ein Unternehmensstrafrecht eingeführt. Unternehmen – insbesondere juristische Personen und eingetragene Personengesellschaften – sind demnach für Straftaten von Entscheidungsträgern und Mitarbeitern verantwortlich, die zu ihrem Vorteil begangen oder durch welche ihre Pflichten verletzt worden sind. Bei Straftaten von Mitarbeitern ist die Verantwortlichkeit zudem von einem Kontroll- oder […]

Die Wirksamkeit von AGB´s nach italienischem Recht

Bei Verträgen mit italienischen Geschäftspartnern stellt sich die Frage nach der Wirksamkeit der eigenen AGBs, sofern das Vertragsverhältnis italienischem Recht unterliegt. Bei Kauf- bzw. Warenlieferverträgen kommt italienisches Recht mangels gesonderter Vereinbarung (Rechtswahl) zwischen den Parteien dann zur Anwendung, wenn der Verkäufer bzw. Lieferant seinen Sitz in Italien hat. Das italienische Recht sieht grundsätzlich keine besonderen […]

Allgemeines zur Verjährung nach italienischem Recht

Das italienische Recht sieht eine allgemeine Verjährungsfrist von zehn Jahren vor (Artikel 2946 Codice Civile). Die Verjährungsfrist beginnt mit Fälligkeit der Forderung zu laufen. Besonders relevant ist die zehnjährige Verjährungsfrist deshalb, da diese auf die in der Praxis wichtigsten Forderungen aus Kauf- und Lieferverträgen (Kaufpreisforderung) anwendbar ist. Ebenso gilt die zehnjährige Verjährungsfrist für Forderungen aus […]